Login als Experte Hier klicken, um als Experte einzuloggen.
Sprache wechseln

Die Basis von PeaPlex ist begründet in der Arbeit von 10 Nobelpreisgewinnern.

Der erste Nobelpreisgewinner war der Niederländer Professor Christiaan Eijkman (1858-1930).

Er entdeckte, dass bei einem Mangel an einem bestimmten Vitamin in der Nahrung allerlei neurologische Auffälligkeiten entstanden, wie z. B. Schmerzen und Lähmungen. Professor Eijkman wird gesehen als Gründer der Entdeckung des sogenannten Anti-Neuritis-Vitamins; das sind Vitamine aus der Gruppe der B Vitamine. Im Jahre 1929 wurde er für seine Entdeckung mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Die letzte Nobelpreisgewinnerin war Professor Rita Levi-Montalcini (1909-2012, Italien), eine Neurologin, die in 1993 den Wirkmechanismus von Palmitoylethanolamid  entdeckte. Sie fand heraus, wie wichtig die physiologische Wirkung von Palmitoylethanolamid beim Kampf des Körpers gegen chronische Entzündungen und chronische Schmerzen ist.

Zwischen der ersten Entdeckung von Professor Eijkman und den letzten Studien von Professor Levi-Montalcini gab es noch 8 Nobelpreisgewinner, die eine Reihe von Vitaminen B entdeckt und  synthetisiert haben. Auch sie erkannten schon früh die wichtige Wirkung der Vitamine bei der Instandhaltung unserer Nerven und unseres Gehirns sowie des Immunsystems.