Login als Experte Hier klicken, um als Experte einzuloggen.
Sprache wechseln

Häufig gestellte Fragen über PEA-Creme

Allgemeines

1. Was ist eine PEA-Creme?

Eine PEA-Creme ist eine Creme, die eine optimale Konzentration der natürlichen und schützenden Substanz Palmitoylethanolamid (kurz: PEA) enthält. PEA ist eine körpereigene Substanz, die bei vielen Lebewesen vorkommt und physiologisch wirksam ist. JP Russell Science Ltd. hat diese Creme speziell
entwickelt, um die Wirkung der PeaPure-Kapseln über die Haut zu unterstützen.Die Creme dient speziell zur Beruhigung einer unruhigen Haut, bei der zum Beispiel ein Prickeln und/oder Kribbeln auftritt. Die PEA-Creme kann also die Wirkung von PeaPure-Kapseln im Körper effektiv über die Haut unterstützen.

Nachdem das PEA für die PEA-Creme zunächst in einem amerikanischen Labor nach den strengsten Anforderungen analysiert und geprüft worden ist, wird die PEA- Creme in einem spezialisierten Unternehmen in den Niederlanden gemäß den höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Diese PEA-Creme enthält im Vergleich zu anderen PEA-Cremes die höchste Konzentration an PEA.

2. Welche Wirkung hat eine PEA-Creme?

Als Hersteller von Cremes und Nahrungsergänzungsmitteln dürfen wir aufgrund der neuesten gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Wirkung der PEA-Creme keine näheren Angaben machen. Entsprechende Informationen bitten wir anderen (Internet-)Quellen zu entnehmen.

3. Ist die PEA-Creme rezeptfrei erhältlich?

Die PEA-Creme ist eine Creme zum Auftragen auf die Haut und daher rezeptfrei
erhältlich.

Sicherheit und Qualität

4. Kann die PEA-Creme sicher auf der Haut angewendet werden?

Der wichtigste Wirkstoff in der PEA-Creme, das Palmitoylethanolamid, wurde im Jahr 2014 von mehr als einer Million Menschen in Europa angewendet und es sind diesbezüglich keine unangenehmen, gefährlichen oder problematischen Folgen bekannt. Auch haben viele Tausende Menschen Cremes, die PEA enthalten, auf die Haut aufgetragen, um das Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen. Es wurden keine besonderen Nebenwirkungen festgestellt.
Die Creme wurde speziell entwickelt, um die Haut im Falle von Rötungen sowie bei einem Prickeln, Kribbeln und/oder Brennen zu beruhigen.

5. Werden bei der Herstellung der PEA-Creme hohe Standards eingehalten?

Die PEA-Creme wird in einem spezialisierten niederländischen Unternehmen gemäß sehr hohen Qualitätsstandards hergestellt. Die PEA-Creme enthält im Vergleich zu anderen PEA-Cremes die höchste Konzentration an PEA.

Anwendung

6. Wie oft soll ich die PEA-Creme anwenden?

Die PEA-Creme wird vorzugsweise 1-4 Mal täglich dünn auf die Haut aufgetragen.

7. Wie viel PEA-Creme soll ich auftragen?

Fangen Sie mit einer erbsengroße Menge der Creme an den Stellen an, an denen die Beschwerden auftreten (meist an den Füßen, die kribbeln und/oder prickeln); beim ersten Mal also eher wenig, um zu prüfen, ob Sie eventuell allergisch auf die Creme reagieren. Dies kommt zwar sehr selten vor, sollte aber dennoch überprüft werden. Wenn nach dem Auftragen keine Nebenwirkungen auftreten, können Sie häufiger und eine größere Menge auftragen - so viel, wie Sie meinen, dass nötig ist.

Ergebnis

8. Was ist zu tun bei einem unbefriedigenden Ergebnis?

Im Falle eines unbefriedigenden Ergebnisses wird empfohlen, die Creme häufiger und in größeren Mengen aufzutragen.
Im Allgemeinen werden sich die ersten Ergebnisse innerhalb von 2 Monaten nach Beginn der Anwendung der Creme und Einnahme der PeaPure-Kapseln zeigen. Aufgrund unterschiedlicher Faktoren kann dies bei manchen Anwendern auch längere Zeit in Anspruch nehmen.
Manchmal zeigt sich das Ergebnis auch erst nach Beendigung der Anwendung, weil man erst dann den Unterschied zwischen Anwendung und Nichtanwendung der Creme deutlich feststellen kann.

9. Warum dauert es manchmal so lange, bevor die Ergebnisse spürbar sind?

Die Wirkung von PEA erfolgt über die natürlichen Mechanismen des Körpers. Nach dem Auftragen der Creme kommt es zu zahlreichen biologischen Prozessen in den Hautzellen und Hautnerven. Dadurch kann es einige Wochen dauern, bevor die Ergebnisse spürbar sind.

10. Kommt es auch manchmal vor, dass die PEA-Creme nicht wirkt?

Ja, das ist möglich. Es gibt Menschen, bei denen sich die gewünschten oder erwarteten Ergebnisse mit der Creme nicht einstellen. Es wird jedoch empfohlen, die PEA-Creme mindestens 2 Monate lang anzuwenden, um ein verlässliches Urteil bilden zu können.

Kostenübernahme

11. Werden die Kosten der PEA-Creme von den Krankenversicherungen übernommen?
Nein, weil es sich bei der PEA-Creme um eine Hautcreme handelt, werden die Kosten dafür in der Regel nicht übernommen.